Ambiente Fotogalerie Jobs Weisheiten
Impressum Der Weg zu uns Wir lieben Feedback Information Ferienwohnung Beratung
Der Weg zu uns
Aktionen Gutschein Zahlungsart Fragen & Antworten AGB
Frauen Männer Paare Vierhände Venuslippen Schwanger Selbstliebe Badritual Rendezvous
Vierhände Venuslippen Schwanger Selbstliebe Badritual Rendezvous
Feedback lesen Feedback lesen
Feedback lesen Feedback lesen
Sinnliche Lomi Lomi Klassische Massage Lomita Massage
Was ist Tantra? Philosophie Bücher
Lachyoga-Video Gibberisch-Reden

Isabels, Tantra Massage Institut, Otto-Haberlandt Str. 31, 37447 Wieda. Website: www.wellnesstantra-massage.de E-Mail: info@wellnesstantra-massage.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für Anwendungen in Isabels Tantra Massage Institut

 

Isabels, Tantra Massage Institut

Otto-Haberlandt Str. 31, 37447 Wieda

Website: www.wellnesstantra-massage.de

e-Mail: info@wellnesstantra-massage.de

Inhaberin: Isabel Scheer

 

1. Geltungsbereich

 

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im weiteren kurz „AGB“) gelten für alle

Anwendungen, die im Namen des Isabels Tantra Massage Institut (im weiteren kurz „ITMI“)

angeboten bzw. in Anspruch genommen werden.

1.2 Die Anwendungen des ITMI gliedern sich in Tantra -Massagen und sonstige Anwendungen. Details und Beschreibungen der Tantra- Massagen und sonstigen Anwendungen werden auf der Internetpräsenz des ITMI veröffentlicht.

1.3 Das ITMI behält sich vor die vorliegenden AGB auf weitere Anwendungen auszudehnen oder einzelne Anwendungen von den AGB auszuschließen.

1.4 Die vorliegenden AGB schließen Seminare / Kurse / Workshops nicht ein – hierfür werden separate AGB vereinbart.

 

2. Medizinischer Haftungsausschluss

 

2.1 Die Anwendungen des ITMI sind keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen

und können solche auch nicht ersetzen.

2.2 Die Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden ist Ärzten oder Heilpraktikern vorbehalten und wird vom ITMI weder angeboten noch ausgeübt.

2.3 Die Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden ist nicht

Teil des ITMI.

 

3. Massage Terminvereinbarungen

 

3.1 Die Anwendungen des ITMI werden ausschließlich nach Terminvereinbarung angeboten.

3.2 Reguläre Öffnungszeiten bietet das ITMI nicht an.

3.3 Termine werden telefonisch und auch per e-Mail vereinbart. 

3.4 Per e-Mail vereinbarten Termine ist eine 

Anzahlung von 100 Euro pro Person erforderlich. (mit Ausnahme von Stammkunden); hier kann mit persönlichen Angaben auch per Mail ein Termin "ohne Anzahlung" vereinbart werden.)

3.5 Termine bedürfen der Bestätigung durch einen Vertreter des ITMI.

 

4. Massage Stornierung/Absagen

 

4.1 Termine können bis 24 Stunden vor dem Massagetermin ohne Angabe von Gründen kostenlos abgesagt / storniert werden. Absagen / Stornierungen werden von einem Vertreter des ITMI (telefonisch) entgegen genommen und/oder kann auch am Anrufbeantworter mitgeteilt werden.

4.2 Terminabsagen per E-Mail oder sms sind nicht zulässig, da es nicht gewährleistet ist, dass die e-

Mails, sms rechtzeitig abgerufen oder gelesen werden können.

4.3 Bei verspäteten Absagen oder nicht in Anspruch genommenen Terminen (ohne Absage) behält sich das ITMI vor, den gesamten Betrag für die vereinbarte Anwendung in Rechnung zu stellen.

4.4 Bei verspäteten Absagen, verspätete Ankunft (mehr als 15 Minuten) ohne telefonisch Mitteilung oder nicht in Anspruch genommenem Termin (ohne Absage) von Anwendungen, die über einen Gutschein in Anspruch genommen werden sollten, kann die vereinbarte Massagedauer verkürzt werden oder der gesamte Betrag des Gutscheins verfallen.

4.5 Termine gelten als nicht in Anspruch genommen, wenn der Kunde nicht spätestens 15 min nach dem vereinbarten

Termin beim ITMI erscheint.

4. 6 Bei vorzeitigem Abbruch eine Massage erfolgt keine Rückzahlung der Massagegebühr.

4.7 Bei Absage durch ITMI  von Termine (der eine Anzahlung geleistet würde), erhalten Sie Ihre geleisteten Anzahlungen zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

 

5. Gutscheine

 

5.1 Gutscheine können für alle Anwendungen des ITMI telefonisch oder per e-Mail über der Internetpräsenz bestellt werden.

5.2 Der Versand von Gutscheinen erfolgt nach

Geldeingang per Überweisung. Der Versand ist kostenlos.

5.3 Gutscheine können auch nach Terminvereinbarung gegen bar im ITMI abgeholt werden.

5.4 Wenn nicht anders kenntlich gemacht, gelten die vom ITMI ausgestellten Gutschein 3 Jahre. Beim Kauf eines Gutscheins wird diese Gültigkeitsdauer ausdrücklich anerkannt.

5.5 Gutscheine können gemäß 3.6 verfallen.

 

6. Bezahlung

 

6.1 Die Bezahlung für in Anspruch genommen

Anwendungen des ITMI hat grundsätzlich vor der

Anwendung in bar vor Ort zu erfolgen. Die Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte oder anderen Zahlungsmitteln oder Fremdwährung ist nicht möglich.

6.2 Anwendungen können auch im Voraus per Überweisung oder als Gutschein bezahlt werden.

 

7. Preise

 

7.1 Die Preise für die Anwendungen des ITMI werden im Rahmen der Internetpräsenz aktuell veröffentlicht. Das ITMI behält sich vor diese veröffentlichte Preisliste bei Bedarf anzupassen.

7.2 Die aktuelle Preisliste kann vom Kunden von der Internetpräsenz durch Download heruntergeladen werden. Die Gültigkeit der heruntergeladenen Preisliste kann nicht garantiert werden– im Zweifelsfall gilt die Preisliste der Internetpräsenz.

7.3 Preise, die über Flyer veröffentlicht werden, können von der aktuellen Preisliste abweichen – im

Zweifelsfall gilt die Preisliste der Internetpräsenz.

 

8. Haftungsausschluss

 

8.1 Die Anwendungen des ITMI sind ausnahmslos Anwendungen, die keine körperlichen Schäden nach sich ziehen. Die Ausbildung und beständige Weiterbildung der Inhaberin sowie der weiteren Mitarbeiter des ITMI sowie die Qualität der verwendeten Materialien stellen dies sicher.

8.2 Die Anwendungen des ITMI sind keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen und

können solche auch nicht ersetzen (2.1). Sollte sich der Kunde in entsprechender Behandlung befinden, so

verpflichtet er sich vor Inanspruchnahme einer Anwendung des ITMI in eigener Verantwortung abzuklären, ob die Anwendung unbedenklich ist.

8.3 Der Kunde wird dazu gebetet gesundheitliche Vorbelastungen – wie z.B. körperliche Beeinträchtigungen, Operationen, Stoffwechselerkrankungen, Allergien, Herz-Kreislauferkrankungen, Bahnscheibenvorfall, seelische Erkrankung etc. – der Inhaberin/den Mitarbeitern des ITMI vor Inanspruchnahme von Anwendungen unaufgefordert Vorbelastungen - wie Ängste, seelische Traumen / Verletzungen, Blockaden u.ähnl..

8.4 Für Schäden, die durch eigenes Verschulden des Kunden entstehen, haften die Inhaberin des ITMI nicht.

8.5 Eigenes Verschulden des Kunden liegt auch dann vor, wenn die Inhaberin des ITMI vor Anwendungsbeginn

körperliche oder seelische Vorbelastungen (8.3) bewusst oder unbewusst nicht mitgeteilt werden.

 

9. Datenschutz

 

9.1 Persönliche Daten des Kunden, die dieser per e-Mail, Kontaktformular oder Fragebogen zur Verfügung stellt, werden von der Inhaberin des ITMI nur für interne Zwecke verwendet.

9.2 Eine Weitergabe persönlicher Daten des Kunden an Dritte wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

10. Distanzierung

 

10.1 Die Anwendungen des ITMI schließen Intim- oder Oralverkehr ausdrücklich aus und sind keine Angebote oder Aufforderungen zur Prostitution.

10.2 Die Anwendungen des ITMI sind ausschließlich als Heilmassagen im spirituellen Sinne anzusehen.

10.3 Die Inhaberin des ITMI distanzieren sich ausdrücklich von Anbietern des Prostitutionsgewerbes und möchten mit diesen oder vergleichbaren Anbietern nicht in Verbindung gebracht werden.

 

11. Meinungsverschiedenheiten

 

11.1 Die Inhaberin des ITMI bemüht

Meinungsverschiedenheiten gar nicht erst entstehen zu lassen.

11.2 Sollte es dennoch in seltensten Einzelfällen zu Meinungsverschiedenheiten kommen, ist die Inhaberin

jederzeit bereit Meinungsverschiedenheiten im

persönlichen Gespräch auszuräumen.

11.3 Sollte wie Erwarten (11.2 ) nicht zum Erfolg führen, so gilt für die Inhaberin und die Kunden ITMI deutsches

Recht – Erfüllungsort und Gerichtsstand für etwaige Auseinandersetzungen ist ausschließlich der Sitz der Inhaberin des ITMI.

 

12. Sonstige Bestimmungen

 

12.1 Nebenabreden zu den vorliegenden AGB bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

 

13. Salvatorische Klausel

 

13.1 Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden AGB ungültig oder fehlerhaft sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die ungültige oder fehlerhafte Bestimmung ist in diesem Fall in freier Auslegung durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck und den Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und den übrigen

Bestimmungen nicht zuwider läuft.

 

14. Anerkennung / Gültigkeit

 

14.1 Die vorliegenden AGB sind aufgrund der Veröffentlichung über elektronische Medien auch ohne

physikalische Unterschrift der Inhaberin des ITMI gültig.

14.2 Mit der Buchung einer Anwendung des ITMI - unter Einbeziehung des Kaufs eines oder mehrerer

Gutscheine – erkennt der Kunde die vorliegenden AGB in allen Teilen an.

 

Wieda, 01.01.2009

Isabel Scheer