Ambiente Fotogalerie Weisheiten
Der Weg zu uns Information Wir lieben Feedback Fragen & Antworten
Gutschein Ferienwohnung Zahlungsart AGB
Tantra für Frauen Tantra für Männer Tantra für Paare Tantra Vierhände Venuslippen Schwangeren Bade Ritual Gute-Laune-Training
Tantra Vierhände Venuslippen Schwangeren Bade Ritual Gute-Laune-Training
Mein Abenteuer Feedback lesen Feedback lesen Schöne Geschichte
Was ist Tantra? Philosophie Literaturen
Lachyoga-Video Gibberisch-Reden
Datenschutz
Die Kraft des Atmen

Die Wichtigkeit der bewussten Atmung in einer Tantra-Massage und in alle Bereich unseres Leben. 

 

Mir liegt sehr am Herzen, die Tantra Massage mit aller ihre Element zu geben. Ja, genau das was für viele unbekannte ist, ist für mich, umso mehr begeistend. 

 

Die bewusste Atmung und seine Wichtige Aufgaben in unseren Körper:

 

Die Atmung ist die aktive Ausdehnung des Brustkorbs und Bauchraumes, wodurch die Lungen mit frischer Luft gefüllt werden. Das bewusste Atmen ist ein wichtige Element der Tantramassage um das Alte loszulassen um Neue willkommenzuheißen.

 

Atmen ist Leben und bewusstes Atmen bedeutet Reinigung und Bewusstwerdung. Durch bewusstes Atmen erlauben wir uns den Augenblick zu erfahren. Dadurch kann die Energie weicher und fließend gemacht werden.

 

Die Atmung ist zu vergleichen mit einem Heizsystem, dass die Hitze in dem ganzen Haus verteilt. Sie lässt während der Massage Gefühle, Emotion, Erregung und alles was präsent ist durch den ganzen Körper zirkulieren.

 

Wenn, während der Massage nicht bewusst geatmet wird oder nur sehr flach (wie wir gewöhnt sind), geht die Aufmerksamkeit meistens auf bestimmte Verhaltenmuster wie: das sei verboten, peinlich, schlecht etc. Wir bleiben in unsere Kopf..:-) Der Energiefluss wird dadurch behindert.

 

Die Bewusste Atmen schenkt uns die Chance, typische sexuelle Verhaltenmuster, Blockaden, Probleme zu verändern und die Aufmerksamkeit allein auf die Empfindungen und Botschaften des eigenen Körpers wertfrei gerichtet zu halten.

 

In dem wir bewusst Atmen, betreten wir neue Räume der Wahrnehmung unserem Körper. Wir betrachten unse Denkschablonen aus einer anderen Perspektive, aus eine anderen Bewusstseinsebene heraus, wodurch sich deren Energie verändert und sich das Problem auflösen kann. 

 

Wir können bestimmte Blockladen und Probleme nicht loswerden, indem wir davonlaufen. Je mehr wir versuchen, etwas einfach nur loszuwerden, desto störender tritt es in unsrem Leben hervor. Wir können nichts loswerden, sondern wir können lernen, es aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Dadurch ändert sich seine Energie und es stellt vielleicht kein Problem mehr da.....

 

Die Atmung hilft uns im „Hier und Jetzt“ präsent zu sein.

Sie unterstützt uns, unsere ganze Palette von Gefühle anzunehmen, zu spüren, anstatt sie in gute und in schlechte Gefühle zu unterteilen. Einfach annehmen, wahrnehmen was da ist und fliesen lassen…